Naschkatze * Neues aus der Welt der süßen Genüsse

Rezept: Frischkäse-Cookies

Posted in rezepte, verführerisches by Astrid Kopp on 2012, März 11


Frischkäse-Cookies

Ursprünglich hochgeladen von Astrid Walter

Seit einigen Wochen bin ich auf Pinterest unterwegs. Vor allem stöbere ich dort, wenig überraschend, durch die Food-Kategorie und dort sind mir Creme-Cheese-Chocolate-Chip-Cookies aufgefallen. Gestern habe ich sie nachgebacken, habe das Rezept aber ein bisschen abgewandelt. Zum einen musste ich die amerikanischen Angaben auf Gramm umrechnen, zum anderen ist mir das Mehl ausgegangen. Upsi. Trotzdem wurden wir nicht enttäuscht. Die Cookies sind schön soft, nicht zu süß und schnell gebacken. Mit einem Glas Milch sind sie damit perfekt für ein zweites Sonntagsfrühstück.

Das Rezept ergibt 18 Stück

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

130 Gramm Butter
—> schmelzen (mache ich in der Mikrowelle)

170 Gramm Frischkäse
50 Gramm braunen Zucker
120 Gramm weißen Zucker
—> gemeinsam mit der geschmolzenen Butter ca. 2 Minuten cremig rühren

1 TL Vanilleextrakt
1/2 TL Salz
1/2 TL Backpulver
250 Gramm Mehl
—> unterrühren

160 Gramm Schokolade (ich habe 60 Gramm Vollmilch und 100 Gramm Zartbitter 70% verwendet)
—> in ca. 0,5cm große Stücke hacken und unter den Teig rühren

Jeweils eine Portion Teig mit einem Eisportionierer abnehmen und auf ein Backblech (Backpapier nicht vergessen) geben. Dabei zwischen den Cookie-Kugeln ein bisschen Platz lassen. Bei mir passten 3×3 Cookies auf ein Blech. Die Bleche auf der zweiten Schiene von oben und der untersten Schiene in den Ofen schieben und 7 Minuten backen. Bleche tauschen und weitere 7 Minuten backen. Die Cookies sollten an den Rändern schon gebräunt sein, sich aber noch weich anfühlen. Auf den Blechen kurz abkühlen lassen (derweil einen probieren, falls ihr nicht sonderlich anfällig für Sodbrennen seid), dann auf ein Kuchengitter transferieren und dort ganz auskühlen lassen. In einer Blechbox oder einem dicht schließenden Glas aufbewahren.

Rezept adaptiert von „The Farm Girl“. PS: Weiß jemand, wo man in Deutschland so hübsche Strohhalme kaufen kann, wie sie auf dem Farm-Girl-Foto zu sehen sind?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: