Naschkatze * Neues aus der Welt der süßen Genüsse

Rezept: Marshmallows in weihnachtlichen Formen selber machen

Posted in rezepte, verführerisches by Astrid Kopp on 2011, Dezember 12

Marshmallow-Eiskristall im Kakao Vor einigen Tagen hat Schlauer Backen bei Facebook diesen Link gepostet und ich wusste sofort, das muss ich am Wochenende nachmachen! Die weißen Marshmallow-Sterne sehen in dem dunkelbraunen Kakao sehr hübsch aus, weihnachtlich ist es auch noch und vor allem natürlich lecker.  Anstatt das Rezept von Martha Stewart zu übernehmen, habe ich mich an eines gehalten, das ich schon vor einigen Monaten gebloggt hatte.  Hier ist es nochmal in modifizierter Form:

Ein Backblech mit Backpapier belegen.
3 Eßlöffel Speisestärke und
5 Eßlöffel Puderzucker mischen. Ca. 2 Eßlöffel der Mischung mit Hilfe eines kleinen Siebes gleichmäßig über das Backpapier stäuben.

250 Gramm Puderzucker und
1 Päckchen Vanillezucker in einer Schüssel mischen

2 Packungen weiße Gelatine gemahlen (18 Gramm) in
150ml Wasser auflösen, unter Rühren kurz aufkochen.

Die heiße Flüssigkeit zu dem Puderzucker geben und mit dem Rührgerät so lange rühren, bis die Masse fluffiger und etwas zäh wird, sich aber noch gut gießen lässt. Die Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und mit einem Spatel mehrfach vorsichtig über die Oberfläche streichen. Das zerstört einen guten Teil der kleinen Luftblasen, die sich beim Rühren gebildet haben.

So sollte die entstehende Marshmallowplatte nun eine bis zwei Stunden ruhig stehen. Danach wird sie mit zirka 3 Eßlöffeln der übrig gebliebenen Puderzucker-Stärke-Mischung gleichmäßig bepudert. Die gewünschten Formen können mit Plätzchenausstechern ausgestochen werden.

Besonders hübsch finde ich die Eiskristalle. Beim Auflegen auf den Kakao sind ihre filigranen Spitzen allerdings sehr schnell geschmolzen. Deshalb werde ich für diese Form nächstes Mal versuchen, die Masse etwas dicker zu bekommen. Diesmal war sie auf dem Backblech ca. 3 Millimeter dick. Besser wäre es wohl, entweder ein kleineres Backblech zu verwenden (eines von den Ausziehbaren ganz zusammengeschoben), oder die doppelte Marshmallow-Masse zu machen.

Da die Marshmallowmasse widerstandsfähiger ist als Plätzchenteig, habe ich die Formen auf die Marshmallowplatte gesetzt, dann einen Topf darauf stellt und diesen heruntergedrückt. Die Förmchen einzeln in die Masse zu drücken hat unschöne Abdrücke an meinen Handballen hinterlassen und war mir eine zu langwierige Aktion (ungeduldig!).

Weihnachts-Marshmallows Sind alle Formen ausgestanzt, popelt man am besten erstmal die Masse drum herum vom Blech und löst dann vorsichtig die kleinen Marshmallows. Sie werden mit der Unterseite noch in die letzten drei Eßlöffel der Puderzucker-Stärke-Mischung gedrückt, sonst kleben die Marshmallows von einer Seite.  Nun muss nur noch der Kakao gekocht werden…

Deko-Variante: Sobald die noch heiße Masse auf dem Backblech verteilt war, habe ich einige Ecken mit Farbzucker (gibt’s z.B. hier) bestreut. Roten für Herzen und grünen für Weihnachtsbäume. Das sah auch nach dem anschließenden Pudern der Marshmallows noch hübsch aus und knusperte beim Naschen schön.
Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. romedu said, on 2012, Januar 10 at 10:19 pm

    das ist ja mal ein toller blog den ich gleich mal verfolge :-)

    liebe grüße romedu <:o)

    • Astrid Walter said, on 2012, Januar 10 at 11:04 pm

      Danke, Romedu :-) Dann werde ich mich bemühen, bald wieder etwas zu posten, damit sich das Folgen auch lohnt.

  2. […] Marshmallow-Sterne im Kakao Bild von Astrid Kopp Und hier ist das Rezept: Marshmallows auf Naschkatze […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: