Naschkatze * Neues aus der Welt der süßen Genüsse

Foodwatch lässt sich nicht mit Werbelügen abspeisen

Posted in informatives, süßwarenindustrie, webtipp by Astrid Kopp on 2010, März 14
Screenshot abgespeist

Screenshot abgespeist

Wie viel Müsli steckt wirklich im Müsliriegel, ist der Kakao im Dr. Oetker Pudding wirklich edel und wieso kommt der Hunger nach dem Trinken eines Zott Monte Drinks so schnell zurück? All diese Fragen beantwortet die Webseite „Abgespeist„.

Abgespeist ist eine Kampagne des Vereins foodwatch. Die selbsternannten „Essensretter“ decken auf „Abgespeist“ dreiste Werbelügen großer Nahrungsmittelproduzenten auf und verraten, was wirklich im Schokoriegel oder der Tomatensoße drin steckt. Meistens ist das nichts Gutes und entsprechend dünnlippig und kurz fällt im Normalfall die Antwort der um eine Erklärung gebetenen Unternehmen auf.

Wer wirklich dachte, Kinderschokolade sei wegen der „Extraportion Milch“ gesund, bekommt auf „Abgespeist“ die Augen geöffnet. Alle anderen können dort zumindest die Möglichkeit nutzen, mit Hilfe vorgefertigter Schreiben ihren Frust über Werbelügen direkt beim Produzenten abzuladen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: