Naschkatze * Neues aus der Welt der süßen Genüsse

Caotina gewinnt den Geschmackstest

Posted in süßwarenindustrie, verführerisches by Astrid Kopp on 2008, Januar 16

Das WISO-Team hat neulich ein paar Experten zusammengerufen, ihnen zwölf verschiedene Sorten kakaohaltigen Getränkepulvers (schon in Milch angerührt natürlich) zur Blindverkostung serviert und am Ende war Caotina der eindeutige Gewinner.

Bewertet wurden die Farbe, der Geruch, das Mundgefühl und der Geschmack. Wer nachsehen will, auf welchem Platz sein eigenes Lieblingspulver gelandet ist, kann hier bei WISO direkt nachlesen. Meinen Geschmack haben die Tester genau getroffen, auf meiner persönlichen Favoritenliste steht das Produkt aus der Schweiz schon lange ganz oben. Um so mehr habe ich mich vor einem Jahr gefreut, als ein lieber Mensch mir zusätzlich zum normalen Pulver auch noch die Sorten noir und blanc schenkte. Vor allem blanc mit dem leckeren Geschmack nach flüssigem Vanillepudding (nur nicht ganz so süß) kann ich unbedingt weiterempfehlen. :-)

Auffallend finde ich übrigens, dass Bio– und Fair-Trade-Produkte beim Geschmackstest auf den hintersten Plätzen gelandet sind. Genau jene „gewannen“ aber neulich bei einer Überprüfung der Inhaltsstoffe. Die Zeitschrift Ökotest hat diverse kakaohaltige Getränkesorten auf Zuckergehalt und ähnliches untersuchen lassen (die Ergebnisse kann man hier für 0,60 Euro abrufen). Wie das ZDF berichtet, hatten die Bioprodukte und jene aus fairem Handel da die Nase vorne. Begründet wird das mit dem Weglassen unnötiger Zusatzstoffe und einem geringeren Zuckergehalt. Beide Tests nebeneinander betrachtet, erscheint es mir ganz so, als wollten Naschkatzen ihren Kakao lieber süß als gesund.

Geändert am 21.01.2007: Herr Beck (siehe Kommentare) hat natürlich recht; auch wenn das im alltäglichen Sprachgebrauch häufig vermischt wird, sind „kakaohaltiges Getränkepulver“ und Kakao natürlich nicht das Gleiche. Entschuldigung für die Schluderei.

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Michael said, on 2008, Januar 19 at 3:57 pm

    Stop, stop.
    Das ist nicht der leckerste Kakao, sondern meinetwegen das leckerste kakaohaltige Getränkepulver.
    Geprüft wurden bei Wiso denn auch ausschließlich Marken, die ausschliesslich in LEH(Lebensmitteleinzelhandel) vertreten sind. In diesen sind die Premiummarken kaum erhätlich.
    Diese Getränkepulver enthalten vor allem Zucker (zwischen 75% und 82%). Der Rest ist meist stark entöltes Kakaopulver, etwas Aroma(Vanillin) und Salz.

    Caotina gewinnt hier vermutlich auch, da es das einzige Produkt in dieser Kategorie ist, bei dem neben oben genannten auch noch Schokoladenpulver enthalten ist.

    Ich denke im übrigen nicht, dass Naschkatzen Ihren Kakao süßer wollen. Vielmehr ist es so, dass bei den meisten Fairtrade- wie auch Biokakaos die Standardisierung von Qualitäten noch nicht erreicht, bzw. diese nicht in entsprechenden Mengen erzeugt werden. Es ist eine Frage der Zeit, bis bei diesen Organisationen zu dem sozialen und ökologischen Aspekt auch noch der sensorische hinzukommt.

    Wenn wir bereit sind, die geschmacklich besseren Qualitäten zu kaufen, wird sich auch das Bio- und Faitradethema letztlich nur als Übergangslösung herausstellen.

    In diesem Sinne einen frohen Genuss weiterhin
    Michael Beck

  2. Astrid Walter said, on 2008, Januar 21 at 5:05 pm

    Hallo Herr Beck,

    danke für den Kommentar, es freut mich, dass Sie als Experte auf mein Blog gestoßen sind. :-)

    Ich denke schon, dass viele momentan noch die Sorten bevorzugen, die prozentual gesehen mehr Zucker als Kakao enthalten. Sicher hat das zum Teil mit der von Ihnen bereits erwähnten Vernachlässigung des Geschmacks bei Fairtrade-Produkten zu tun. Ein anderer Aspekt dürfte aber auch schlicht die Gewöhnung sein. Schließlich kann man sich auch den Geschmackssinn antrainieren – und wer als Kind jeden Morgen klebrig süßen Kaba-Nesquik-Kakao getrunken hat, dem wird die erste Tasse eines „richtigen“ Kakaos vermutlich sehr bitter und ungewohnt vorkommen.

    Ganz davon abgesehen, dass die breitere Masse der Erwachsenen ja sowieso erst seit wenigen Jahren Kakao für sich entdeckt. Ich weiß noch, wie schief ich noch vor einigen Jahren angesehen wurde, wenn ich beim „Kaffeeklatsch“ eine kindische heiße Schokolade bestellte. ;-)

    Aber da dieser Trend noch nicht allzu lange besteht, können geschmacklich bessere hochwertige Kakaoprodukte und geschmacklich anspruchsvollere Konsumenten ja durchaus in den nächsten Jahren noch zusammenfinden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: