Naschkatze * Neues aus der Welt der süßen Genüsse

Denkhilfe

Posted in forschung, großbritannien, informatives by Astrid Kopp on 2007, August 14

Dass ein intensiver Kuss das Herz schneller schlagen lässt, hat wohl jeder schon erlebt. Wer aber nicht nur beschwingt sondern auch mit maximaler Hirntätigkeit in eine Prüfung gehen möchte, sollte vorher lieber keine Zeit mit küssen verschwenden und statt dessen dunkle Schokolade essen. Die lässt das Herz nämlich auch schneller schlagen, regt aber auch die Hirntätigkeit nachhaltig an. Das hat der britische Forscher David Lewis jetzt herausgefunden (gelesen bei der BBC). Besonders gut sei der Effekt, wenn man die Schokolade langsam auf der Zunge schmelzen lässt.

Ein bisschen merkwürdig finde ich übrigens den in Bezug auf die Studie von der Webseite Talking Food genannten Zusammenhang, dass „Schokolade die Hirnaktivität viel nachhaltiger anregt … als leidenschaftliches Küssen“ – das hat bei mir die Hirnaktivität nämlich bisher eher ausgeschaltet. ;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: